Ich lese DAS SCHIFF von Andreas Brandhorst

Jetzt lese ich mal wieder SF 🚀
Nachdem ich Andreas Brandhorst auf der letzten Leipziger Buchmesse während der Piper Fantasy Nacht zuhören durfte (kennenlernen wäre zu viel gesagt), habe ich jetzt endlich einmal zu einem Buch von ihm gegriffen.
Die ersten Seiten habe ich gebraucht, um hineinzukommen. Ist doch immer wieder ein holpriger Umstieg von Fantasy auf SF. (Die beiden Genre sind doch sehr verschieden.)

Das Buch ist bisher sehr gelungen. Eine extrem realistische und interessante (und zugleich gruslige) Zukunft wird in DAS SCHIFF gezeigt. Ich habe inzwischen ca. 1/3 durch und bin sehr gespannt, wie es weitergeht.
Interessanterweise schildert Andreas Brandhorst das erste Drittel des Buches aus nur einer Perspektive (des nicht-unsterblichen Mindtalkers Adam). Jetzt bin ich gerade an der Stelle, an der sich das Buch offenbar aufsplittet.
Eine ausfühliche Buchbesprechung per Video gibt es, wenn ich das Buch durch habe.

Schreibe einen Kommentar