Der verwaiste Thron – Midkemia-Saga 2 – Raymond Feist – Fantasyroman

Der verwaiste Thron ist der zweite Teil der Midkemia-Saga von Raymond Feist (Neuauflage 2016 – Blanvalet). In diesem Fantasyroman wird der Fortgang des Spaltkrieges beschrieben und wir erfahren, wie es mit den Hauptpersonen aus Teil 1 weitergeht.

Meine Videorezension:

Wir begleiten Pug auf seinen Abenteuern in der fremden Welt der Tsuranis, in die er als Kriegsgefangener gelangt ist. Erst muss er viele Jahre als Sklave arbeiten, kann sich dann aber beweisen und wird tatsächlich als Magier ausgebildet, nachdem sein Talent erkannt worden ist.
Tomas kämpft für seine Heimat in Midkemia gegen die Tsuranis. Außerdem wird seine Beziehung zur Königin der Elben immer intensiver. Eine Beziehung, die eigentlich nicht sein darf…
Der Fürst Arutha kämpft ebenfalls für seine Heimat und bricht verzweifelt zu einer gefährliche Reise auf, um Verstärkung in Krondor zu erbeten.

Die Charaktere sind auch in diesem Roman gut ausgearbeitet, doch fehlt wieder eine Liste der Personen. Es spielen wirklich sehr viele Personen im Roman mit und es ist schwer, nicht den Überblick zu verlieren.

Die Karte im Buch ist schön gestaltet und die Einzelheiten, die Feist uns hier über seine erschaffenen Welten verrät, sind interessant und lassen diese Welten sehr glaubwürdig erscheinen.

Fazit:
Der zweite Teil einer Reihe, in der über die Spaltkriege in Midkemia erzählt wird. Geht tiefer als Teil 1, konnte mich aber nicht völlig mitreißen.

Hier klicken für die Buchseite des Verlags!

Share

Schreibe einen Kommentar